raschell



Crystal Lasik (Femtosekundenlaser Crystal Line)


Die Augenlaser im Allgemeinen

Mit den heutigen modernen Lasergeräten lassen sich sowohl Kurzsichtigkeit als auch Weitsichtigkeit einschließlich des zylindrischen Fehlers (Astigmatismus) schonend korrigieren. Es ist nun möglich mit dem Laserstrahl auch die sogenannte Alterssichtigkeit (Notwendigkeit einer Lesebrille) zu korrigieren, die oft im Alter von 40 Jahren auftritt. Um die Hornhaut zu härten und langfristig zu stabilisieren wird bei der Laser-Behandlung die Methode LASIK EXTRA angewendet.

Bei den unterschiedlichen Lasern, werden immer 2 Laser verwendet. Der Erste (Femtosekundenlaser) bildet eine dünne Lamelle, unter Zuhilfenahme des zweiten Lasers (Excime Laser), werden dann die unteren Hornhautschichten korrigiert. Welcher Laser der Richtige ist, erfahren Sie in der Beratung mit unseren Spezialisten vor Ort.

Crystal Lasik (Femtosekundenlaser Crystal Line)

Bei der Lasik-Methode, mit dem Femtosekundenlaser ist die Sehkorrektur von A-Z mit Hilfe von Operationslasern möglich und es wird kein Mikrokeratom benutzt. Aus diesem Grund wird diese Methode auch „All-Laser-LASIK“ oder „bladeless-LASIK“ genannt. (Ohne Einsatz eines Messers am Auge).

Dank der präzisen Lasertechnik bekommt das Sehvermögen die bestmögliche Qualität. Die Verbesserung des Sehvermögens ist nach der Qualität mit dem Laser Crystal Line sehr schnell - häufig kann man schon ein paar Stunden nach dem Eingriff ausgezeichnet sehen.

 

 

Gern beantworten wir Ihre Fragen

Zurück zur Startseite