raschell



Femto Lasik (Femtosekundenlaser)


Die Augenlaser im Allgemeinen

Mit den heutigen modernen Lasergeräten lassen sich sowohl Kurzsichtigkeit als auch Weitsichtigkeit einschließlich des zylindrischen Fehlers (Astigmatismus) schonend korrigieren. Es ist nun möglich mit dem Laserstrahl auch die sogenannte Alterssichtigkeit (Notwendigkeit einer Lesebrille) zu korrigieren, die oft im Alter von 40 Jahren auftritt. Um die Hornhaut zu härten und langfristig zu stabilisieren wird bei der Laser-Behandlung die Methode LASIK EXTRA angewendet.

Bei den unterschiedlichen Lasern, werden immer 2 Laser verwendet. Der Erste (Femtosekundenlaser) bildet eine dünne Lamelle, unter Zuhilfenahme des zweiten Lasers (Excime Laser), werden dann die unteren Hornhautschichten korrigiert. Welcher Laser der Richtige ist, erfahren Sie in der Beratung mit unseren Spezialisten vor Ort.

Femto Lasik (Femtosekundenlaser)

Der Femtosekundenlaser zeichnet sich durch seine ultrakurzen Lichtimpulse aus und sein Vorteil gegenüber den bisherigen Geräten ist das meist präzise und gleichzeitig schonende Schneiden des Hornhautgewebes. Er eignet sich daher zur dauerhaften Korrektur von Sehfehlern und wird vor allem für das schonende Entfernen von Dioptrien eingesetzt. Dieser Laser ist in der Lage, dreidimensional zu schneiden, z.B. bei Hornhauttransplantation oder bei Behandlungen der Augenkrankheit Keratokonus.

 

 

Gern beantworten wir Ihre Fragen

Zurück zur Startseite